Geschichte von Mitte

Durch die Fusion der ehemaligen Bezirke Wedding, Tiergarten und Mitte entstand im Rahmen der Bezirksreform am 01.01.2001der heutige Bezirk „Mitte“. Der Bezirk mit seinen knapp 320.000 Einwohnern ist für Berlin verhältnismäßig dicht besiedelt und besteht heute aus sechs Ortsteilen:

  • Hansaviertel
  • Tiergarten
  • Moabit
  • Gesundbrunnen
  • Wedding
  • Mitte

Neben Friedrichshain-Kreuzberg ist Mitte der einzige Bezirk, der aus Teilen des ehemaligen Ost- und Westberlin besteht. Mitte beherbergt die wichtigsten bundespolitischen Institutionen wie Bundestag, Bundesrat oder Kanzleramt sowie zahlreiche Botschaften und einige der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt, darunter das Brandenburger Tor und die Museumsinsel. Daneben gibt es aber auch zahlreiche kulturelle Einrichtungen in den einzelnen Stadtteilen, die wir hier nach und nach vorstellen wollen.

Mitte pflegt auch zahlreiche Städtepartnerschaften. Neben Städten in Deutschland werden auch gute Beziehungen zu Partnerstädten in Israel (Holon), Frankreich (Tourcoing), Ungarn (Terézváros/Budapest), Japan (Tokyo-Shinjuku, Tsuwano, Higashiosaka) und der Türkei (Istanbul – Beyoglu) unterhalten. Daneben ist Mitte auch freundschaftlich mit zahlreichen Städten aus Ländern auf der ganzen Welt verbunden, wie China, Norwegen oder Russland.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Bezirksamts Mitte.

Parteitag zur Arbeit der Zukunft |23. Februar 2019

Globalisierung, technische Innovationen, demographischer Wandel - Die Welt verändert sich, aber das Ziel der Sozialdemokratie bleibt: Wir wollen die Arbeitswelt der Zukunft für jede und jeden gerecht, solidarisch und sicher gestalten. Dies wollen wir gemeinsam mit den Beschäftigten, den Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen tun. Im Rahmen der Themenwoche zur Zukunft der Arbeit diskutierten wir öffentlich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, Fehler der Vergangenheit und Lösungen für die Zukunft.

Wir stellen die Ergebnisse nun auf unserer Kreisdelegiertenversammlung am 23. Februar 2019 in den Mittelpunkt. Der Parteitag wird sich primär der Arbeit der Zukunft widmen.

Wie soll sich Arbeit verändern?

Welche Sicherheit brauchen wir in der digitalen Arbeitswelt?

Welche Spielregeln braucht die neue Arbeitswelt?

Wir freuen uns über Ihre Beiträge. Melden Sie sich unter: kreis.mitte@spd.de.

Mitglied werden

Jetzt in die SPD eintreten