Arbeitskreis Kultur

Seit dem Sommer 2010 gibt es den Arbeitskreis Kultur der SPD Mitte. In ihm arbeiten Sozialdemokraten wie auch parteilose Bürger.

Der Arbeitskreis Kultur will das Bewusstsein der SPD Mitte schärfen für die Probleme und Anliegen der Kultur und der kulturell Aktiven in Berlin Mitte. Insbesondere folgende Themen sind dabei wichtig:

  • Arbeitsbedingungen und soziale Lage der Kunst- und Kulturschaffenden
  • Vielfalt der Kulturen in Berlin und Berlin Mitte
  • Perspektiven der Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Möglichkeiten der Kulturförderung
  • Gleiche Teilhabe an kultureller Bildung
  • Kultur und neue Medien sowie Digitalisierung
  • Kultur im Kiez

Der Arbeitskreis Kultur sucht den Kontakt mit kulturellen Einrichtungen und kulturell Aktiven in Mitte, wie Künstler, Schriftsteller, Filmemachern, Musikern, Sängern, Tänzern und Schauspielern, Organisatoren kultureller Events, Galeristen, Unternehmern und Beschäftigten der Kulturwirtschaft, Lehrern und Dozenten für kulturelle Bildung, aber auch zu kulturell interessierten Bürgern in Mitte.

  • Der Arbeitskreis Kultur greift Themen und konkrete Anliegen der Kultur in Mitte auf und arbeitet an Lösungen. Der AK Kultur will mit den Akteuren aus Kunst und Kultur ins Gespräch kommen bzw. die SPD mit diesen ins Gespräch bringen
  • Der AK Kultur will kulturpolitische Initiativen starten und begleiten
  • Der AK Kultur will Veranstaltungen und Aktionen initiieren, begleiten, unterstützen und durchführen
  • Der AK-Kultur will die innerparteiliche Diskussion und Meinungsbildung zu Fragen von Kunst und Kultur und deren Verhältnis zur Politik anregen und mitgestalten

Der Arbeitskreis Kultur ist offen für jede Frage und Anregung. Wer mitmachen will, ist willkommen. Sympathie für die SPD sollte aber bestehen.

Möchtest Du Dich über unsere Aktivitäten informieren? - Dann schreibe uns ein Email:

Kreis.Mitte@spd.de

Der AK Kultur hat sechs Sprecher:

Ülker Akoglu, Kai Heinze, Katharina Huber, Tobias Kunow

Parteitag zur Arbeit der Zukunft |23. Februar 2019

Globalisierung, technische Innovationen, demographischer Wandel - Die Welt verändert sich, aber das Ziel der Sozialdemokratie bleibt: Wir wollen die Arbeitswelt der Zukunft für jede und jeden gerecht, solidarisch und sicher gestalten. Dies wollen wir gemeinsam mit den Beschäftigten, den Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen tun. Im Rahmen der Themenwoche zur Zukunft der Arbeit diskutierten wir öffentlich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, Fehler der Vergangenheit und Lösungen für die Zukunft.

Wir stellen die Ergebnisse nun auf unserer Kreisdelegiertenversammlung am 23. Februar 2019 in den Mittelpunkt. Der Parteitag wird sich primär der Arbeit der Zukunft widmen.

Wie soll sich Arbeit verändern?

Welche Sicherheit brauchen wir in der digitalen Arbeitswelt?

Welche Spielregeln braucht die neue Arbeitswelt?

Wir freuen uns über Ihre Beiträge. Melden Sie sich unter: kreis.mitte@spd.de.

Mitglied werden

Jetzt in die SPD eintreten