Der AK Europa der SPD Berlin-Mitte

Entscheidungen der Europäischen Union (EU) haben immer größeren Einfluss auf das alltägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger aller Mitgliedstaaten. Viele sehen dies jedoch mit zunehmender Sorge. Entscheidungen werden intransparent, undemokratisch und „von denen in Brüssel“ getroffen, so die oftmals vorgebrachte Kritik.

Dem wollen wir entgegentreten und uns für ein offenes, tolerantes und solidarisches Europa einsetzen, das allen Mitgliedern dient. Dabei wollen wir einerseits die EU für den Bezirk Berlin Mitte erlebbar machen. Was bedeutet es für die Menschen in unserem Bezirk konkret Mitglied der Europäischen Union zu sein?

Dafür wollen wir Kiezspaziergänge durchführen, um auf wichtige europäische Errungenschaften hinzuweisen. Zum anderen bieten wir Weiterbildungsangebote in Form von Vorträgen mit anschließender Diskussion für die Abteilungen an. Denn wir erleben vor allem in Wahlkämpfen immer wieder, dass das Thema Europa nicht den Stellenwert besitzt, den es haben sollte.

Europa ist ein ständiger Verständigungsprozess zwischen den einzelnen Mitgliedstaaten, daher wollen wir Austausche mit Genossen anderer EU-Staaten organisieren.

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter. Für weitere Infos wendet euch einfach an: georg-friedrich_haendel@web.de

Der AK Europa hat fünf Sprecher:

Georg Händel, Gudrun Maaß, Igor Brezovski, Julia Gaska, Peter Zsernaviczky

Parteitag zur Arbeit der Zukunft |23. Februar 2019

Globalisierung, technische Innovationen, demographischer Wandel - Die Welt verändert sich, aber das Ziel der Sozialdemokratie bleibt: Wir wollen die Arbeitswelt der Zukunft für jede und jeden gerecht, solidarisch und sicher gestalten. Dies wollen wir gemeinsam mit den Beschäftigten, den Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen tun. Im Rahmen der Themenwoche zur Zukunft der Arbeit diskutierten wir öffentlich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, Fehler der Vergangenheit und Lösungen für die Zukunft.

Wir stellen die Ergebnisse nun auf unserer Kreisdelegiertenversammlung am 23. Februar 2019 in den Mittelpunkt. Der Parteitag wird sich primär der Arbeit der Zukunft widmen.

Wie soll sich Arbeit verändern?

Welche Sicherheit brauchen wir in der digitalen Arbeitswelt?

Welche Spielregeln braucht die neue Arbeitswelt?

Wir freuen uns über Ihre Beiträge. Melden Sie sich unter: kreis.mitte@spd.de.

Mitglied werden

Jetzt in die SPD eintreten