SPD trauert um Stefan Draeger

Veröffentlicht am 08.08.2018 in Bezirks-SPD

Die SPD Berlin-Mitte trauert um ihren Genossen Stefan Draeger.

Der am 29. Dezember 1953 in Berlin-Tiergarten geborene selbständige Unternehmensberater war 46 Jahre Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Im Jahr 2011 wurde er Mitglied der Bezirksverordneten-versammlung von Berlin-Mitte, deren Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Ordnungsamt, Gleichstellung er bis zuletzt vorsaß.

„Mit Stefan Draeger verliert die SPD in Mitte einen herausragenden Genossen. Als stellvertretender Vorsitzender unserer Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung und als selbstständiger Unternehmer hat er die Wirtschaftskompetenz der SPD stark geprägt. Ihm war der direkte Kontakt zu den Gewerbetreibenden im Bezirk stets ein besonderes Anliegen. Über seinen Tod bin ich sehr traurig“,  bekundet die Kreisvorsitzende Eva Högl.

Stefan Draeger ist am 30. Juli 2018 verstorben. Wir gedenken seiner mit Respekt und Dankbarkeit.

/ms

 

Parteitag zur Arbeit der Zukunft |23. Februar 2019

Globalisierung, technische Innovationen, demographischer Wandel - Die Welt verändert sich, aber das Ziel der Sozialdemokratie bleibt: Wir wollen die Arbeitswelt der Zukunft für jede und jeden gerecht, solidarisch und sicher gestalten. Dies wollen wir gemeinsam mit den Beschäftigten, den Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen tun. Im Rahmen der Themenwoche zur Zukunft der Arbeit diskutierten wir öffentlich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, Fehler der Vergangenheit und Lösungen für die Zukunft.

Wir stellen die Ergebnisse nun auf unserer Kreisdelegiertenversammlung am 23. Februar 2019 in den Mittelpunkt. Der Parteitag wird sich primär der Arbeit der Zukunft widmen.

Wie soll sich Arbeit verändern?

Welche Sicherheit brauchen wir in der digitalen Arbeitswelt?

Welche Spielregeln braucht die neue Arbeitswelt?

Wir freuen uns über Ihre Beiträge. Melden Sie sich unter: kreis.mitte@spd.de.

Mitglied werden

Jetzt in die SPD eintreten